Creavitargo – Creatin in bester Gesellschaft

Bei Creavitargo handelt es sich im wesentlichen um eine Kombination aus Creatin und Vitargo – wie der Name unschwer erahnen lässt. Das Produkt wird im MyVitargo-Shop zwar nicht geführt, aber wohl beim Schwesterunternehmen BMS. Zwar geht es auf dieser Seite hauptsächlich um die Supplementierung im Ausdauersport, wofür die anderen vorgestellten Produkte auch ausgelegt sind, aber da es ja doch irgendwie mit dem Kohlenhydrat Vitargo zusammenhängt und definitiv seine Daseinsberechtigung hat, sei es ebenfalls kurz erwähnt.

Was ist Creatin?

Creatin ist vielleicht für einige Ausdauersportler unter euch gar kein Begriff, da es vor allem im Kraftsport und Bodybuilding Anwendung findet. Vor einigen Jahren gab es große Diskussionen, da die Wirksamkeit so stark ist, dass einige Experten es als Doping einstufen wollten. Dies ist aber bis heute nicht geschehen (und wird es wohl auch nie), da sich herausgestellt hat, dass es nachweislich in keiner Weise gesundheitsschädlich ist oder anderweitige Nebenwirkungen hat. Lediglich ein erhöhter Flüssigkeitsbedarf wird hervorgerufen, was auch zur Folge haben kann, dass die Haut trocken wird, wenn man nicht genug trinkt. Dieser Effekt scheint auch logisch, da Creatin vereinfacht gesagt Wasser in die Muskulatur leitet, was wiederum einen verstärkten Muskelzuwachs und eine erhöhte Maximalkraft zur Folge hat. Tatsächlich ist dies – aus eigener Erfahrung – auch sehr deutlich zu spüren.

Für wen ist Creatin das Richtige?

Diese Frage lässt sich gar nicht so einfach beantworten. In erster Linie sind es wie schon gesagt vor allem Kraftsportler und Bodybuilder, die Creatin einnehmen. Aber auch Athleten aus Schnellkraftsportarten wie Sprint, Eisschnelllauf, Golf oder anderen profitieren vor allem in Kraftphasen von der Einnahme.

Ausdauersportler sollten mit der Einnahme ein konkretes Ziel verfolgen. Will man beispielsweise Muskulatur aufbauen, vielleicht beim Wechsel vom Laufen zum Triathlon, so macht es durchaus Sinn in geringen Dosierungen Creavitargo zu sich zu nehmen. Oftmals sind im Ausdauersport eh Athleten zuhause, die damit Schwierigkeiten haben, da sie genetisch schon so veranlagt sind.

Die genaue Dosierung sollte jeder für sich herausfinden. Dabei gilt: zu viel ist es, wenn es im Ausdauertraining stört. Anfangen würde ich mit 2-4 Gramm pro Tag um dann sukzessive etwas zu steigern um zu sehen, ab wann ein negatives Gefühl eintritt. Das können zum Beispiel feste Muskeln bis hin zu leichten Krämpfen beim laufen sein. Ich habe das hauptsächlich in der Wade gemerkt. Dann sollte man logischerweise wieder etwas zurück schrauben.

Es gibt übrigens auch einen Vitargoriegel mit einem ganz kleinen Anteil an Creatin. Das stört mich zum Beispiel überhaupt nicht, da es wirklich nicht sehr viel ist. Subjektiv fand ich den Endurance Bar sogar immer sehr gut vor harten Einheiten.

Creavitargo

Diätetisches Lebensmittel als Nahrungsergänzung bei intensivem Training, insbesondere für Ausdauersportler und Kraftsportler, die einen speziellen Ernährungsplan einhalten…

Ab 1,78 €

Jetzt auf MyVitargo kaufen

Wie nimmt man Creatin ein?

Früher wurde die Einnahme in Kuren empfohlen. Davon distanziert man sich aber heute, da einer permanenten Einnahme nichts entgegen spricht. Optimalerweise nimmt man also 5-8 Gramm Creatin pro Tag verteilt auf zwei Einnahmen zu sich – also am besten alle 12 Stunden. Ob vor oder nach dem Training oder gänzlich losgelöst ist dabei egal. Je nach dem wie gefüllt der eigene Creatinspeicher schon ist, kann es mehr oder weniger stark wirken. Das ist einfach typenabhängig. Die maximale Wirkung erreicht man nach 10-14 Tagen.

Um einen Gewöhnungseffekt zu vermeiden, empfiehlt sich eine Pause aller 3-6 Monate von mindestens einer Woche. Dies lässt sich oft auch gut mit Entlastungsphasen kombinieren.

Was gibt es dabei zu beachten?

Ganz so einfach ist es aber doch nicht. Ein paar Sachen sollte man immer im Auge behalten. Zum einen hat der relativ plötzliche Kraftzuwachs zur Folge, dass Sehnen und Gelenke unter Umständen nicht gleichermaßen stark sind und das Verletzungsrisiko erhöht sein kann. Deshalb gilt es gerade bei komplexen Übungen mit Verletzungspotential vorsichtig zu sein, etwa beim Kreuzheben oder Bankdrücken. Die technisch korrekte Ausführung sollte dabei sowieso immer im Vordergrund stehen.

Außerdem wird sich zwangsläufig eine Gewichtserhöhung einstellen, die durch das eingelagerte Wasser bedingt wird. Ungefähr 2-4kg können das je nach Größe und Körpergewicht sein. Im gleichen Zuge kann man unter Umständen auch einen Unterschied sehen. Bei korrekter Einnahme und Ernährung sollte das aber keineswegs stark auffallen.

Die Einnahme von Creatin sorgt auch für eine Erhöhung des Muskeltonus. Ausdauersportler sollten es also nur sehr bedacht einsetzen, wenn sie das Ziel haben, Muskulatur aufzubauen. Eine normal bis hoch dosierte Einnahme kann beispielsweise beim Laufen längerer Strecken durchaus zu einem subjektiven „Festgefühl“ führen, was ich persönlich nicht als sonderlich angenehm empfinde.

Was ist Creavitargo?

Bisher haben wir ja nur über Creatin gesprochen. Wo kommt jetzt also das Vitargo Kohlenhydrat ins Spiel? In Creavitargo vereint BMS das patentierte Amylopektin mit Creatin. Der Grund dafür ist recht simpel: zur Aufnahme von Creatin werden Kohlenhydrate als eine Art Botenstoff benötigt. Früher hat man deshalb Creatin zusammen mit Traubensaft oder Fruktose eingenommen. Der Nachteil dabei ist aber der gleiche wie bei der normalen Kohlenhydrataufnahme über kurzkettigere Kohlenhydrate: der Insulinspiegel steigt schnell an und fällt ebenso schnell wieder ab. Um die Creatinaufnahme zu unterstützen ist das wenig sinnvoll, da das Creatin länger braucht als der Zucker. In Kombination mit Vitargo ist eine synchrone Bereitstellung über einen langen Zeitraum gewährleistet. Man kann also sagen, Vitargo sorgt dafür, dass das Creatin optimal in den Muskel gelangt. Nebenbei füllt es logischerweise auch die Kohlenhydratspeicher auf, was im Krafttraining von großer Bedeutung ist.

Fazit

Zusammengefasst ist es also wieder mal jedem selbst überlassen. Für Ausdauersportler gilt es unbedingt die richtige Dosierung herauszufinden und die Einnahme am besten zu Beginn einer Vorbereitungsphase zu starten. Gerade beim erreichen eines Leistungsplateaus kann es aber durchaus Sinn machen auf Creatin zurück zu greifen. Für den ambitionierten Kraftsportler oder Bodybuilder ist Creatin ohnehin fast unabdingbar. Das maximale Potential entfaltet man dabei aber erst in Kombination mit dem richtigen Botenstoff. Creavitargo bietet dabei die beste und einfachste Kombination.

Creavitargo kaufen, könnt ihr übrigens im MyVitargo Shop. Mit dem Rabattcode Vitargotoni bekommt ihr sogar noch 10% Rabatt. 😉

Creavitargo

Diätetisches Lebensmittel als Nahrungsergänzung bei intensivem Training, insbesondere für Ausdauersportler und Kraftsportler, die einen speziellen Ernährungsplan einhalten…

Ab 1,78 €

Jetzt auf MyVitargo kaufen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 4,80 out of 5)
Loading...